UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 32 → Rubriken-Übersicht → ''Known'n'new''-Artikel-Übersicht → RAWBONED-''Known'n'new''-Artikel last update: 24.06.2017, 22:29:54  

RAWBONED-Logo

RAWBONED-Bandphoto

Auch wenn sich mir die Message des in einer asiatischen Sprache vorgetragenen Intros ›Intro: Shakai To Kojin‹ nicht erschließen will, so ist es im Endeffekt ein leichtes, die "Message" und den Inhalt der Musik von RAWBONED zu begreifen. Heavy Metal, in seiner urwüchsigen Form und in handwerklich einwandfrei dargebotener Weise ist es, den uns die Frankfurter zu bieten haben. Die als Trio agierende Truppe läßt auf ihrem aktuellen Demo »Member Of Society« nichts anbrennen und liefert den endgültigen Beweis dafür ab, daß es eine sehr weise Entscheidung von Klaus (b, v) und Patrick (g, v) gewesen ist, die Angelegenheit doch nicht zu beenden, sondern erneut unter diesem, im Underground etablierten Namen RAWBONED weiterzumachen.

Die Historie der Formation reicht bekanntlich bis ins Jahr 1991 zurück, als der ehemalige GRINDER-Gitarrist Andy Ergün die Band gründete. Einige Besetzungswechsel und Jahre später wurde ein erstes Demo aufgenommen, mit dem man es immerhin zum Support der mittlerweile wohl ebenfalls längst in Vergessenheit geratenen Briten von REIGN brachte. Line-up-Probleme begleiteten RAWBONED ebenso über all die Jahre wie gute Kritiken auf ihre Demos, wobei hier auch noch erwähnt sei, daß Kollege Chris einst das Mikro bei RAWBONED schwang, heute bei COURAGEOUS aktiv ist. Die Band war knapp davor ihr Debutalbum einzuspielen, doch da die Besetzung alles andere als stabil war, wurde die Band stattdessen auf Eis gelegt. Die bereits erwähnten beiden Musiker Klaus und Patrick sahen sich aber berufen, RAWBONED am Leben zu halten, fanden in Masayasu "Eddie" Umezawa einen geeigneten Drummer und ließen die nicht enden wollende Suche nach einem Sänger in Folge ebenso bleiben, wie auch die kurz angedachte Hinzunahme eines Keyboarders. Übriggeblieben ist eben jenes Trio, wobei sich Klaus und Patrick nunmehr die Gesangsparts aufteilen und in eben dieser Form wird nun auch »Member Of Society« auf die Menschheit losgelassen.

Der Titelsong ist ein geradezu klassisch anmutender Thrash Metal-Song geworden, bei dem Klaus mit seiner sehr rauhen Stimme zu gefallen weiß, während Patrick die eher traditionell inspirierten Heavy Metal-Nummern wie das anschließende ›Me, Myself And I‹ zum besten gibt. Zu Beginn geben RAWBONED mächtig Gas, erst in ›Unmourned‹ wird das Tempo einigermaßen gedrosselt, keineswegs jedoch die Heftigkeit, denn in Form von Heavy Rock der massiven Art kommt auch diese Nummer sehr intensiv aus den Boxen. Hier fällt zudem die stimmliche Nähe von Klaus zu Algy Ward von TANK auf, bloß, daß Klaus eine Spur weniger versoffen klingt. ›Seed Of Life‹ ist gitarrentechnisch erneut ein harscher, fast Thrash Metal-lastiger Song der rauhen Art geworden, bevor RAWBONED in Form der Semiballade ›My Dearset Fear‹ unter Beweis stellen, daß sie auch sehr emotionell intonierte Songs zu komponieren wissen. Auch wenn diese Nummer in Folge ebenfalls zu einem Banger gedeiht, überwiegen hier die gefühlvollen Passagen. Bei ›Monster‹ ist der Titel dann Programm, hier stampft uns ein wahres Riffmonster aus den Boxen entgegen, ehe sich das von einem etwas gewöhnungsbedürftigen Intro eröffnete, schleppende ›The River‹ nähert, das sich mit Fortdauer der Spielzeit zu einer musikalischen Dampfwalze entwickelt. Für den Abschluß ›Crossroads‹ wird dann zunächst abermals die Handbremse gelöst, doch schon kurz nach dem überaus heftigen Beginn lassen RAWBONED nochmals ein Groove-Monster von der Leine, das den Zuhörer mit einem lauten "Mehr davon, aber schnell!" einsam vor den heimischen Boxen verweilen läßt. Ob es RAWBONED mit »Member Of Society« schaffen, ihren einst guten Ruf in der Szene wiederherzustellen, wird sich erst weisen, ihr möglichstes haben die Jungs mit dieser Scheibe in jedem Fall getan.

http://www.rawboned-band.de/

heavymetal@rawboned.eu


Walter Scheurer

RAWBONED im Überblick:
RAWBONED – Blessing Of A Curse (Do It Yourself)
RAWBONED – ONLINE EMPIRE 32-"Known'n'new"-Artikel
RAWBONED – News vom 22.04.2008
RAWBONED – News vom 03.02.2010
unter dem späteren Bandnamen TOXIC ANNIE:
TOXIC ANNIE – News vom 03.02.2010
© 1989-2017 Underground Empire


Neue Erkenntnisse zum Tod des ehemaligen TUFF- und PARADISE-Bassisten Danny Wilder! Mehr dazu in den News.
Button: News